zum Inhalt

Einst und Heute:
Seit 1824 im Familienbesitz

Der Grundstein wurde vor rund 300 Jahren gelegt, womit der Kern des später erweiterten Gebäudes zu den ältesten Häusern in Lochau zählt.

Der Bau der Pfarrkirche in den Jahren 1843/1844 hat dann die Weichen zur Eröffnung der „Weinstube Bernhard" gestellt. Die frommen Kirchgänger wollten sich für ihren oft weiten Weg auch leiblich stärken.

Urahn Sebastian Franz Xaver Bernhard begann damals offiziell mit dem Weinausschank. Schon vorher gab es in dem Haus neben der Landwirtschaft eine Mosterei und eine Backstube, in der vor der Einführung der allgemeinen Schulpflicht (anno 1774) in den Wintermonaten freiwilliger Unterricht erteilt wurde.

Die Eltern des heutigen Besitzers haben im Jahre 1968 durch den Ausbau der alten landwirtschaftlichen Bauteile Gästezimmern errichtet. Und so wurden die Voraussetzungen für die Generalsanierung in den Jahren 1988 bis 1990 geschaffen.

altes Bild vom Gästehaus Bernhard